Birgit Valet

Empfangssekretärin

Tel.: +49 (0)7252 77-0
birgit.valet[at]harsch.de

Endausbau Wohngebiet 

Bauvorhaben in Helmsheim nach 25 Jahren abgeschlossen, aber dennoch im Zeitplan

 

Im Jahr 1993 wurde die Bauunternehmung mit der Erschließung des Wohngebietes Hohbrunnen in Helmsheim beauftragt. Damals wurden der Kanal und die Versorgungsleitungen gebaut, beim Straßenbau wurde der Endausbau zurückgestellt. Dies bedeutete, dass die Asphaltdecke und die Gehwege erst gebaut werden sollten, wenn das Gebiet bebaut worden ist.

Mit diesen Leistungen wurde die Bauunternehmung im Spätsommer 2017 von der Stadt Bruchsal beauftragt. Im Leistungsumfang waren der Bau von ca. 2000 m² Gehwege, der Endausbau von 3 zusätzlichen Stichstraßen in Pflasterbauweise sowie das Aufbringen der Asphaltdecke auf einer Fläche von ca. 5000 m² enthalten. Da die vorhandene Asphalttragschicht im Laufe der Jahre durch Aufgrabungen für diverse Versorgungsleitungen geschädigt war, musste sie 4 cm tief abgefräst und durch eine Asphaltbinderschicht ersetzt werden.

Hervorzuheben ist noch, dass getreu unseres Leitbildes „in die Ausbildung junger Leute zu investieren und den Nachwuchs zu integrieren“ die Tiefbaukolonne von unserem Vorarbeiter Pietro Sauro geführt wurde, der seine erste Baustelle qualitativ und terminlich ohne Beanstandung umsetzen konnte.

Eine Familie, die „mitten im Geschehen“ wohnt, sprach uns ein Lob aus, dass unsere Mitarbeiter bei Wind und Wetter ihr Bestes gegeben haben und die Baustelle täglich Fortschritte machte. Selbst bei extremen Witterungsverhältnissen blieben unsere Mitarbeiter stets freundlich und zuvorkommend. Die Familie gratulierte uns zu einem solch tollen Team. Es ist tatsächlich außergewöhnlich, ein Lob von Anwohnern ausgesprochen zu bekommen und gerade deshalb schätzen wir diese freundlichen Worte sehr!