Birgit Valet

Empfangssekretärin

Tel.: +49 (0)7252 77-0
birgit.valet[at]harsch.de

Richtfest bei BVS Blechtechnik GmbH in Schwerin

Zweiter Auftrag für einen Neubau in Mecklenburg-Vorpommern

Am Freitag 6. Oktober 2017 wurde mit einem Richtfest für die Handwerker und für geladene Gäste aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft der Abschluss der Fertigteilmontage in Schwerin gefeiert.

Die Firma BVS Blechtechnik GmbH mit Stammsitz in Böblingen expandiert mit ihrer Tochtergesellschaft BVS Systemtechnik GmbH und investiert in ein neues Werk im Industriepark Schwerin.

Nachdem noch am Vortag das Sturmtief Xavier über Norddeutschland hinwegfegte und zahlreiche Schäden verursachte, blieb unsere Baustelle zum Glück verschont und so konnte am Freitag bei deutlich besserem Wetter das Richtfest im beheizten Rohbau begangen werden.

Unsere Fertigbau erstellt für die Firma BVS Systemtechnik GmbH ein Gebäude mit 2-geschossigem Bürotrakt und rund 1.000 m² Nutzfläche sowie eine Produktionshalle mit rund 3.000 m² Nutzfläche. Nach der Beräumung des Baufeldes durch eine Spezialfirma für Kampfmittelräumung wurde das Baufeld im August übernommen und mit den Erd- und Fundamentarbeiten begonnen. Nachdem bereits im Vorjahr ein großer Neubau im Industriepark Schwerin durch unsere Fertigbau schlüsselfertig erstellt wurde und sich die Zusammenarbeit mit den Handwerksfirmen positiv entwickelte, kann nun auf einen bewährten Handwerkerpool zurückgegriffen werden. So wurde auch dieses Mal das örtliche Betonfertigteilwerk mit der Herstellung und Montage der Stahlbetonfertigteile beauftragt. Rund 250 Fertigteile mit einem Gesamtgewicht von ca. 3.000 Tonnen wurden in Schwerin produziert und im Laufe des Septembers auf der nur wenige Kilometer entfernten Baustelle montiert. Die Firma BVS Systemtechnik schafft 20 – 25 Arbeitsplätze in Schwerin und wird insbesondere die bereits im Industriepark ansässige Luftfahrttechnik beliefern, aber auch andere Industriezweige bedienen. Dazu gehören, wie BVS-Geschäftsführer Harald Steiner bei seiner Rede erörterte, auch die Produktion von Parkscheinautomaten.

Insbesondere der Besuch von Frau Ministerpräsidentin Manuela Schwesig zeigt den hohen Stellenwert dieser Ansiedlung. Ebenso waren der Wirtschaftsminister von Mecklenburg-Vorpommern, Herr Harry Glawe und der Oberbürgermeister Herr Rico Badenschier anwesend. Neben den Grußworten von Frau Schwesig und Herrn Badenschier durfte auch unser Prokurist Herr Roland Steiger ein paar Grußworte an die Gäste richten, bevor er auf das Gerüst hinauf stieg um den Richtspruch zu halten. Dabei wurde er von Projektleiter Markus Öchsle unterstützt, der als Mundschenk dafür sorgte, dass das Weinglas stets gut gefüllt war.